Bitte beachten Sie, dass unser Onlineshop momentan überarbeitet wird und Ihnen bald wieder zur Verfügung steht.

Schweißen nichtrostender Stähle

Slider

Schweißen von nichtrostenden Stählen

Was sind nichtrostende Stähle?

In nichtrostenden Stählen ist Chrom das wichtigste Legierungselement. Ab einem hohen Chromgehalt werden Stahlsorten korrosions- und hitzebeständig. Es kann sich an der Oberfläche eine sehr dünne Chromoxydschicht bilden, wodurch das darunterliegende Material nicht angegriffen wird. Nichtrostender Stahl muss, damit er rostfrei wird, mind. 12 bis 14 % Chrom enthalten, eine glatte Oberfläche ist dabei jedoch notwendig. Bei höherem Chromgehalt nimmt die Korrosionsbeständigkeit weiter zu. Der Chromgehalt variiert von 12 bis ca. 30 %. Um bessere mechanische Eigenschaften und eine noch bessere Korrosionsbeständigkeit zu bekommen, werden andere Legierungselemente zulegiert wie Nickel, Molybdän, Titan und Niob. Nickel bis ca. 20 % und Molybdän bis ca. 5 %. Die Zugfestigkeit und die Dehnung ist bei den nichtrostenden Stählen im kaltgewalzten Zustand höher als bei vergleichbaren unlegierten Stählen, die Streckgrenzen sind ungefähr gleich.

Einteilung nichtrostender Stähle
Behandlung nichtrostender Stähle
Werkzeuge und Vorrichtungen
Tipps zum Heftschweißen
Wurzelschutz
Verbindung von unterschiedlichen Stählen (Schwarz-Weiss-Verbindung)
Empfehlungen zur Schutzgasauswahl zum Schweißen nichtrostender Stähle

logo erl mobil

Als schweißtechnischer Systemspezialist liefern wir Schweißzusätze, Schweißgeräte und -roboteranlagen sowie Zubehör und Vieles mehr.


ERL GmbH Schweissen + Schneiden
Kleegartenstr. 34, 94405 Landau/Isar
+49 9951 - 98 88 0
info@erl-welding.de

 

Produkte & Shop

Schweißzusätze

Schweißzubehör

Arbeitsschutz

Schleif- und Fräsmittel

Autogentechnik

Schweiß- und Schneidbrenner

Schweiß- und Schneidgeräte

Absaugtechnik

Drucklufttechnik

Schweißautomation